Wie können wir Ihnen helfen?

Ihre Zahnspange macht Probleme? Hier geben wir Ihnen Tipps, wie Sie diese schnell lösen können.
Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder das Problem sich nicht beheben lässt! Wir leisten gerne Kieferorthopädie Hilfe und beraten Sie kompetent und transparent.

Kontakt zur Praxis

Falls Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns gerne an.

Hier geht´s zu den einzelnen Praxen.

Zahnärztlicher Notdienst

Am Wochenende können Sie bei starken Schmerzen über den zahnärztlichen Notdienst Hilfe erhalten.

http://www.notdienst-zahn.de

FAQ

Was ist Kieferorthopädie?

Die Kieferorthopädie (griechisch: ὀρθός = aufrecht, gerade & παιδεύειν = erziehen) befasst sich mit der Erkennung, Entstehung, Vorbeugung, Behandlung und Beseitigung angeborener oder erworbener Form- oder Funktionsfehler des gesamten Kauapparats (Zähnen, Knochen, Gelenken, Muskeln und Sehnen) sowie auf den Kauapparat Einfluss nehmender Strukturen (zum Beispiel Rumpf- und Schultergürtelmuskulatur oder Wirbelsäule). Vereinfacht ist Kieferorthopädie eine medizinische Kunst, mit deren Hilfe Zähne gerade und die Kiefer in eine optimale Position gebracht werden. So hilft sie nicht nur die Gesundheit zu unterstützen und zu erhalten, sondern verbessert auch das Aussehen und behebt bzw. beugt Beschwerden im Kaubereich vor.

Kieferorthopädie hat sich über die Jahre immer weiterentwickelt. Wir wenden heute eine ganzheitliche Therapieform an, die nicht nur einzelne Zähne gerade richtet, sondern den gesamten Haltungs- und Muskelapparat wie Schulter und Wirbelsäule mit einbezieht.

Ab wann ist eine kieferorthopädische Behandlung möglich?

Bereits ab 3 Jahren kann bei Kindern eine Behandlung wertvoll sein. Liegt eine starke Fehlstellung der Kiefer oder der Zähne vor, kann im Milchgebiss durch eine Frühbehandlung die Voraussetzung für ein gesundes Wachstum oder eine erfolgreiche kieferorthopädische Behandlung im Jugendalter geschaffen werden. Auch kann die Atmung zum Teil verbessert werden. Zwischen dem 6. und 8. Lebensjahr empfehlen wir Ihnen dann spätestens eine erste Vorstellung bei einem Kieferorthopäden.

Wie lange dauert eine kieferorthopädische Behandlung?

Die Dauer einer Behandlung hängt sehr stark von der vorliegenden Fehlstellung ab. In der Regel sind jedoch unsere Patienten ca. 1 bis 3 Jahre in aktiver Behandlung. Bei Korrekturen, die während des Wachstums stattfinden, kann die aktive Phase manchmal länger dauern. Die Behandlungsschritte, Kontrolltermine und Spangensysteme sind dabei auf jeden Patienten individuell abgestimmt. Viele Patienten entscheiden sich nach der aktiven Behandlung für eine Stabilisierung der Zähne (Retention). Diese Behandlungsphase dauert ca. 1 bis 2 Jahre, die eingesetzten Spangensysteme sind jedoch meist nicht zu sehen bzw. sind herausnehmbar.

Herausnehmbare Zahnspange passt nicht mehr

Dies kann manchmal eintreten, wenn …

die Tragezeit nicht eingehalten wurde
Schrauben (falls an der Zahnspange vorhanden) zu schnell bzw. zu häufig gedreht wurden
die Zahnspange durch äußere Einwirkung verbogen ist
Milchzähne wackeln oder bleibende Zähne durchbrechen

Versuchen Sie daher bei Zahnspangen mit Schrauben, diese leicht zurück zu stellen bis die Zahnspange wieder passt und halten Sie die Tragezeiten ein. Sollte die Spange keine Schrauben haben oder trotz Verstellen der Schrauben nicht mehr passen, machen Sie bitte gleich telefonisch einen Termin aus, damit wir schnell Abhilfe schaffen können.

Warum Kieferorthopädie?

Kieferorthopädie kann Lebensqualität und Ausstrahlung deutlich verbessern! Die Funktion unseres Kauapparats und die Ästhetik unseres Gesichts nehmen im Alltag entscheidend Einfluss darauf, ob man sich wohl fühlt oder nicht. So können schief stehende Zähne, ein permanent störendes Kiefergelenksknacken oder Beschwerden beim Kauen und Schlucken die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Wir können Ihnen mit Kieferorthopädie hier weiterhelfen.

Kann ich mich als Erwachsener ebenfalls noch behandeln lassen?

Für eine kieferorthopädische Behandlung ist es nie zu spät! Zähne lassen sich in jedem Lebensalter bewegen. So kann eine kieferorthopädische Behandlung vor einer prothetischen Arbeit, wie zum Beispiel einer Brücke, die Herstellung im Labor und das Einsetzen bei Ihrem Zahnarzt um ein Vielfaches vereinfachen oder gar erst ermöglichen. Auch kieferorthopädische Behandlungen bei erwachsenen Patienten mit Parodontalerkrankungen sind möglich.

Welche Kosten fallen an?

Die Übernahme der Kosten durch Ihre Krankenkasse hängt grundsätzlich von folgenden Faktoren ab:

Ihre Krankenkasse (gesetzlich oder privat)
Ihr Alter
die Art der kieferorthopädischen Fehlstellung
das gewählte Therapiegerät

WICHTIG:
Die Übernahme oder nicht Übernahme von Kosten hängt nicht von der Arztpraxis ab, die Sie wählen.

Unter Finanzierung haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder in unserer Praxis zu diesem Thema. Wir werden für Sie eine passende Finanzierungsmöglichkeit finden, so dass Ihnen der Weg zu schönen Zähnen offen steht.

Was machen bei Allergien?

Gehören Sie auch zu den Menschen, die häufig auf alle möglichen Stoffe und Materialien eine Allergie entwickeln? Oder haben Sie den Verdacht auf eine bestimmte Allergie und wollen 100% sicher sein, dass während der kieferorthopädischen Behandlung nichts schief gehen kann?

Dann können wir Ihnen weiterhelfen. Wir haben langjährige Erfahrung darüber, wie sich unsere Materialien bei Patienten mit Allergien verhalten und können für Sie sicher das Richtige aussuchen. Bitte informieren Sie uns jedoch unbedingt vor Beginn der Behandlung über Ihre Allergien oder Ihren Verdacht, damit wir die Auswahl der Behandlungsmittel darauf abstimmen können.

Lesen Sie mehr im Blog-Eintrag.

Meine Zahnspange oder ein Draht drückt, piekt oder scheuert

Wir geben Ihnen gerne hierfür ein schützendes Druckstellenwachs mit nach Hause. Sollte etwas an der Spange stören oder reiben, ohne dass Defekte oder abstehende Drahtelemente erkennbar sind, kann an der Zahnspange dieses Wachs aufgebracht werden.
Wird eine Druckstelle jedoch auf Dauer zu unangenehm oder ist ein Defekt an der Spange erkennbar, ist es besser, umgehend telefonisch einen Termin auszumachen. Wir lösen dieses Problem dann in der Praxis für Sie.

An meiner Zahnspange sind Kunststoff- oder Drahtteile abgebrochen

Um beurteilen zu können, ob die Funktion der Spange noch gewährleistet ist, sollte umgehend ein Termin vereinbart werden. Behindert der Defekt das Tragen der Spange nicht, kann diese bis zum Termin weiter getragen werden.

Ich habe meine Zahnspange verloren

Wird die Spange trotz intensiver Suche nicht gefunden, vereinbaren Sie bitte umgehend einen Termin. Wir werden anhand des Behandlungsstands den weiteren Behandlungsverlauf planen und je nach Bedarf eine neue Spange herstellen. Nur so kann der bisher durch das Tragen der Zahnspange erreichte Erfolg gesichert werden.

Mein Haustier hat auf der Zahnspange gekaut

Gerade Zahnspangen aus elastischen Materialien (wie der Positioner) werden beispielsweise von Hunden gerne als Spielzeug benutzt. Um beurteilen zu können, ob die Funktion der Spange anschließend noch gewährleistet ist und um diese gründlich zu reinigen, sollte ein Termin vereinbart werden. Damit künftig Ihr Haustier nicht mehr auf dumme Gedanken kommt, bewahren Sie Ihre wertvolle Zahnspange am besten sicher in einer Spangendose auf, die Sie bei uns erhalten.

Ein Draht hat sich an der Zahnspange gelöst

Bitte vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Denn in den meisten Fällen ist der Draht für die Funktion der Zahnspange wichtig. Löst sich ein Draht, kann sich der Zahn in eine unerwünschte Richtung drehen.

Ein Bracket oder ein Band hat sich gelöst

Bitte vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Denn diese Spangenteile sind für die Funktion der Zahnspange sehr wichtig und sollten umgehend korrigiert werden. Lose Brackets oder Bänder werden in der Praxis neu geklebt bzw. eingesetzt.

Ein Bogen hat sich gelöst

Bitte vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Bögen sind nämlich die Voraussetzung für die korrekte Bewegung Ihrer Zähne und damit den Behandlungserfolg. Bitte entfernen Sie wenn möglich abstehende bzw. lose Bogenteile, damit diese bis zum Termin nicht unangenehm in Wange und Schleimhaut stechen können.

Die feste Zahnspange drückt, piekt oder scheuert

Sollte etwas an der Spange stören oder reiben, ohne dass Defekte oder abstehende Drahtelemente erkennbar sind, kann das Störgefühl mit Hilfe von Druckstellenwachs behoben werden. Wir geben Ihnen gerne dieses schützende Wachs mit nach Hause. Sie können es bei Bedarf dann bequem selbst auf die Zahnspange aufbringen.
Sollte aber eine Druckstelle auf Dauer zu unangenehm werden oder ist ein Defekt an der Spange erkennbar, ist es besser umgehend telefonisch einen Termin auszumachen, um das Problem in der Praxis schnell lösen zu können.

Ich habe für das Aufpassen von Bändern einen Gummiring verloren oder verschluckt

Wir setzen Ihnen eine Woche vor dem Aufpassen der Bänder kleine, blaue Gummiringe zwischen die Zähne. Löst sich ein Gummiring, sollten Sie am Vortag Ihres eigentlichen Einsetztermins der festen Zahnspange versuchen, einen Gummikeil an der Stelle des Gummirings zu platzieren. Gelingt dies nicht, kommen Sie bitte wenn möglich in unsere Praxis, damit wir einen neuen Gummiring einsetzen können.
Das Verschlucken eines Gummirings verursacht in der Regel keine Komplikationen.

Meine Zähne oder mein Kiefer schmerzt

Wenn Zähne durch eine Zahnspange bewegt werden, spüren die Zähne dies und werden manchmal empfindlich oder sind sogar schmerzhaft. Normalerweise gibt sich dies nach ein paar Tagen. Helfen unten stehende Tipps nicht weiter bzw. dauern die Schmerzen länger an oder werden immer stärker, sollten Sie telefonisch Kontakt zu uns aufnehmen und einen Termin vereinbaren. Vor Ort in der Praxis können wir den Schmerz lokalisieren, die genaue Ursache dafür finden und diese schnell beseitigen.

Mögliche Schmerz-Ursachen und Maßnahmen dagegen:
Kaumuskulatur / Kiefergelenk

Bei Kiefergelenksbeschwerden, eingeschränkter Mundöffnung oder Beschwerden der Muskulatur beim Kauen können wir mit einer speziellen Funktionsanalyse Schmerzen genau analysieren und eine schmerzlindernde Therapie für Sie zusammenstellen.

Herausnehmbare Zahnspange

Bei neu eingesetzten herausnehmbaren Spangen kann es bei einigen Spangentypen durch Lageveränderungen der beiden Kiefer zu muskulären Verspannungen der Kaumuskulatur kommen. Dies ist mit dem Training im Sport zu vergleichen, bei dem neue Bewegungsabläufe geübt werden müssen. Dabei werden neue Muskelabschnitte belastet, so dass es anschließend zum “Muskelkater” kommen kann. Dies ist normal und sollte nach einiger Zeit abklingen. Wir empfehlen daher in diesen Tagen weiche Kost oder Suppen harten Speisen vorzuziehen.
Drückt die Zahnspange schmerzhaft auf das Zahnfleisch und wird dies trotz Einhalten der Tragezeit und auch durch das Zurückschrauben nicht besser, sollten Sie einen Termin vereinbaren.

Feste Zahnspange

Bei neu eingesetzten festen Spangen oder bei einem Wechsel der Metallbögen können Zähne empfindlich werden. Auch nach dem Einsetzen sogenannter Federstäbe, welche Lageveränderungen der beiden Kiefer bewirken sollen, kann es zu muskulären Verspannungen der Kau- und Wangenmuskulatur kommen. Dies ist mit dem Training im Sport zu vergleichen, bei dem neue Bewegungsabläufe geübt werden müssen. Dabei werden neue Muskelabschnitte belastet, so dass es anschließend zum “Muskelkater” kommen kann. Dies ist normal und sollte nach einiger Zeit abklingen. Wir empfehlen daher in diesen Tagen weiche Kost oder Suppen harten Speisen vorzuziehen.

Bei starken Schmerzen kann Ihnen auch Ihr Zahnarzt helfen. Am Wochenende können Sie über den zahnärztlichen Notdienst eine geöffnete Zahnarztpraxis in Ihrer Nähe finden.

Ich kann nicht richtig kauen oder sprechen

Das Tragen von Spangen kann, besonders am Anfang einer Behandlung, Kauen und Sprechen beeinflussen. Haben Sie Geduld, es bedarf ein wenig Zeit sich an die Zahnspange zu gewöhnen und das Sprechen damit zu üben. Herausnehmbare Spangen sollten jedoch zum Essen stets entnommen werden. Behindern diese Spangen das Sprechen stark, zum Beispiel während der Schule oder in der Arbeit, können sie kurzzeitig herausgenommen werden. Sollten Sie sich nach einiger Zeit noch nicht an die Spange gewöhnen können, suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach einer Lösung des Problems.

Mein Zahnfleisch ist entzündet oder ich habe wunde Stellen im Mund

Gerade bei festsitzenden Spangen können sich an Brackets und Bögen schnell Beläge bilden, welche zu Zahnfleischentzündungen führen können. Deshalb ist besonders bei festen Spangen eine spezielle und intensive Zahnpflege erforderlich. Dazu gehört die korrekte Zahnputztechnik, welche wir Ihnen gerne in unserer Praxis zeigen.
Auch herausnehmbare Spangen können zu Druckstellen oder Irritationen im Mund führen, wenn ein Teilchen oder Draht absteht oder defekt ist. (siehe … meine Zahnspange oder ein Draht drückt, piekt oder scheuert?)
Sollte es dennoch zu Entzündungen oder wunden Bereiche in der Mundhöhle kommen, können wir Ihnen bei einem Termin in der Praxis Abhilfe verschaffen.

Ich habe Kopfschmerzen oder Verspannungen nach dem Spangetragen

Das Tragen von Spangen beeinflusst die Strukturen des gesamten Kauapparats (Zähne, Muskeln, Sehnen, Kiefer). Daher können manchmal am Anfang der Behandlung Verspannungen oder Kopfschmerzen auftreten. Sollten diese jedoch nach einiger Zeit nicht abklingen, vereinbaren Sie bitte einen Termin bei uns.

Ich habe eine allergische Reaktion auf die Zahnspange

Sofern Sie eine allergische Reaktion während der Behandlung feststellen, wenden Sie sich bitte sofort an uns. Wir helfen Ihnen dann auf jeden Fall weiter. Denn die Ursachen für eine allergische Reaktion unseres Körpers sind vielfältig. Häufig kommt eine allergische Reaktion nicht unbedingt vom Material selbst, sondern andere Faktoren sind der Urheber. Beispielsweise können sich bestimmte Nahrungsmittel in einer Zahnspange verfangen, die durch die längere Verweildauer auf der Haut Probleme verursachen. Oder das Zahnfleisch schwillt an, weil bestimmte Medikamente eingenommen werden oder keine ausreichende Hygiene im Mundraum vorhanden ist. Eine genaue Diagnose ist in diesem Fall unerlässlich.